AB-CT nu:view

  • Volle 3D Bilder der Brust ohne Überlagerung
  • Akkurate Differenzierung des Weichteilgewebes
  • Exakte Bewertung der Gewebedichte
  • Kurze Akquisitionszeit von 7-12 Sekunden pro Scan
  • Niedrige Patientendosis im Bereich diagnostischer Mammogramme
  • Ergonomische Positionierung der Brust ohne Kompression
  • Vollständige klinische Integration (RIS & PACS)
Koronale Ansicht
Koronale Ansicht 
Sagittale Ansicht
Sagittale Ansicht
Transversale Ansicht
Transversale Ansicht
Volumen Rendering
Volumen Rendering

Isotrope 3D Brustbildgebung

Brust-CT-Scanner als Bildgebungssystem für die frühzeitige Brustkrebsdiagnose mit kurzen Scanzeiten, exzellenter Differenzierung kontrastarmer Strukturen und hoher isotroper Ortsauflösung.

Röntgenröhre und -detektor sind speziell für das Brust-CT entwickelt und verwenden modernste photonenzählende, direktkonvertierende Detektortechnologie.

Eine Bildrekonstruktionssoftware erzeugt höchste Bildqualität und optimale Dosisausnutzung.

Dreidimensionale, überlagerungsfreie Bilder ermöglichen
eine gute Differenzierung des Weichteilgewebes, worin Kalkablagerungen bereits im frühen Stadium gut erkennbar und voneinander abgrenzbar sind.

Das nu:view Brust-CT bietet hohen Patientenkomfort ohne Brustkompression.

Technologischer Meilenstein in der Brustkrebsdiagnose

 
Das Universitätsklinikum Erlangen nimmt bei der interdisziplinären Versorgung von Brustkrebspatientinnen eine Vorreiterrolle ein: Das Radiologische Institut hat die modernste Technik des nu:view zur Brustkrebsdiagnose im Einsatz.
In einem Bericht des Bayerischen Rundfunks erhalten Sie Einblick in den Ablauf einer kompressionslosen Brustuntersuchung und Prof. Rüdiger Schulz-Wendtland macht die Vorteile des Brust-CT-Scanners deutlich.

Der Videobeitrag lässt sich in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks rechts über den angegebenen Link abspielen.
Videobeitrag vom Bayerischen Rundfunk über das Brust-CT-System nu:view von AB-CT

Uniklinik Erlangen: Computertomograf gegen Brustkrebs

3 Min.
BR Fernsehen – Video öffnet in einem neuen Tab

Sie möchten mehr über nu:view erfahren?

 

Spiral Breast CT: high resolution real 3D breast imaging without compression

veröffentlicht in DIEurope (Feb/March 2020) (Sprache: englisch)
In einem Review-Artikel, der in Diagnostic Imaging Europe (DIEurope) veröffentlich wurde, erhalten Sie einen umfassenden Überblick über nu:view.
Der Artikel klärt Fragen, wie "Wie ist es möglich, hochauflösende echte 3D-Bilder bei niedriger Dosis zu erreichen?" und skizziert die entscheidenden Vorteile des Brust-CT-Systems für Radiologen und Patienten. Darüber hinaus werden bereits gewonnene Erfahrungen mit nu:view aus der klinischen Praxis geteilt.
Außerdem finden Sie auch in unserem News Bereich einen Artikel, der im Radiologie Magazin veröffentlich wurde. Darin wird ausführlich von den Erfahrungen des Universiätsspitals Zürich berichtet, wo das nu:view zum Einsatz kommt. 
Röntgenröhre
Brennfleckgröße 0.3 (IEC 60336)
Röhrenspannung 60 kV
Stromstärke 5-125 mA
Anodenbezugsleistung 7,5 kW
Filtration 3 mm Al (equivalent)
Scan
Spiral-Cone-Beam CT
Bis zu 2000 Projektionen in 360°
Akquisitionszeit 7-12 s pro Scan
Niedrige Patientendosis
Keine Brustkompression
Detektor
Photonenzählender Detektor
CdTe Sensor mit 0,75 mm Dicke
Pixelgröße 0,1 x 0,1 mm²
Detektorfläche 280 x 50 mm²
Bildrate bis zu 1000 Hz
Software
Isotrope hohe Ortsauflösung
Messbereich von Ø 200 x 160 mm
Voxelgröße 0,15 x 0,15 x 0,15 mm³
Gefilterter Rückprojektions-
rekonstruktionsalgorithmus
Sie benötigen mehr Informationen zu 
unseren Produkten und 
Dienstleistungen?
Die tatsächliche Produktkonfiguration ist von der gewählten Ausstattung abhängig und kann sich von Land zu Land unterscheiden. Die in dieser Darstellung gezeigten Produkte und Produktausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen Lieferprogramm abweichen. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, sowie Irrtümer vorbehalten.

EXAMION GmbH

Erich-Herion-Str. 37
70736 Fellbach

0711 120002-0
info[at]examion[dot]com